Familie Bosch

Inhalt dieser Seite:

 

 

          
Kurze Familiengeschichte der Bosch´s und deren Herkunft

 


Familienbild um 1916: Alois, Maria, Walburga Braun, 
Michael (Vater), Elisabeth Theresia (Mutter),
 Walburga, Andreas und Johann.




Michael, Tochter Maria, Martha und Elisabeth Theresia 
vor ihrem Haus in Oberschondorf ca. 1925

Derzeit lassen sich die Bosch´s  bis ca. 1770 nachweisen. Bislang wurde noch nicht weiter in die Vergangenheit geforscht.
 
Mehrere Generationen wohnten in dem kleinen Ort Lamerdingen, das 6 Kilometer nördlich von Buchloe liegt. Mein Urgroßvater wurde 1868 in Großkitzighofen geboren, das Nachbardorf von Lamerdingen. 1898 heiratet er und zieht zu seiner Frau Elisabeth Theresia, geb. Braun, nach Schondorf (damals Oberschondorf) am Ammersee.
 
Sie hatten 5 Kinder:
  • Johann (* 1899, + 1943 in Russland)
  • Maria (* 1901, + 1993)
  • Walburga (* 1902, + 1953)
  • Alois (* 1904, + 1948)
  • Andreas (* 1907, + 1976)
Die beiden Töchter Maria (später van Garrel) und Walburga (später Klauwers) zogen nach Holland/Niederlande. Sie heirateten dort und lebten bis zu ihrem Tod in Amsterdam. 
 
Mein Großvater Andreas Bosch wuchs in Schondorf auf und heiratete hier 1940 Katharina Brenner aus Moorenweis. Danach zogen sie gemeinsam nach Eresing.
Mein Großvater Andreas Bosch lebte bis zu seinem Tod 1976 in Eresing.


Nach oben

        
Die Bedeutung des Namens "Bosch"

Gemäß dem Familiennamen-Duden beschreibt der Name den Ort einer Wohnstätte. Im Mittelhochdeutschen steht bosch(e) für "Busch, Gesträuch, Wald, Gehölz". 
Daher bedeutet der Name in etwa "Der am Wald wohnt".
 
Bekannteste Namensträger sind:
  • Carl Bosch (1874-1940), Chemiker und Industrieller, Vorstand von BASF und IG Farben, Chemie-Nobelpreisträger
  • Robert Bosch (1861-1942), Elektrotechniker und Industrieller, Gründer der Firma Bosch

Eine Verbindung zu diesen Namensträgern besteht allerdings nicht.

 


Nach oben

         
Berufliche Tätigkeit


Mein Großvater Andreas Bosch (4.v.r.) 
beim Dreschen des Korns 1934 in Schondorf.


Mein Urgroßvater Michael Bosch vor seinem Haus mit Bienenstock in Schondorf (ca. 1925).

Grundsätzlich können auch die Bosch´s auf eine landwirtschaftliche Vergangenheit zurückblicken. 
 
Allerdings übten meine Vorfahren nebenbei noch verschiedene andere Berufe aus, wie z.B. Gürtler oder Schuster.
 
Mein Urgroßvater Michael war begeisterter Imker und "Kreisimkermeister" in Landsberg. Auch mein Großvater Andreas übernahm dieses Hobby und trat damit in seine Fußstapfen.

 

Nach oben

 

 

Short-Menü: [Home] [Persönliches] [Ahnenforschung] [Persönliche Links] [E-Mail]

© Thomas Stoklossa